CareerDate

Branche: Pharma / Chemie Events in diesem Jahr: 21

Connected Minds Chat mit Lydia (Controlling, Finanzen & Recht)

Hallo, ich bin Lydia, Teamleader bei BASF.

Schön, Sie kennenzulernen – wenn Sie Fragen zu meinem Werdegang/Berufseinstieg und meinem Job bei BASF haben, können Sie mich im Chat treffen oder mir eine Nachricht schreiben. Ich teile meine Erfahrungen gerne mit Ihnen.

Über mich
Die Ur-Chemie der Menschen: das interessiert mich! Was treibt uns an? Was bewegt uns innerlich und kann uns dazu bringen, mehr Schritte zu gehen, als wir uns jemals zugetraut hätten? Was bringt uns Menschen zusammen, vom ersten Augenblick an? Und wann gehen wir wieder auseinander?
Geboren bin ich in der Schweiz und mehrsprachig aufgewachsen. Ein Satz auf Französisch angefangen, auf Spanisch beendet, manchmal ein englisches Wort mitten im Satz eingebaut, so geht das schon seit meiner Kindheit. Als Kind erfand ich eigene Codes aus Zahlen und Buchstaben, die ich mit Freunden teilte. Mit meiner Schwester haben ich mich auf Zeichensprache verständigt. Ich fühlte intuitiv schon damals, dass nicht eine Sprache, sondern der gemeinsame Code uns verstehen lässt. So habe ich auch gelernt, dass Worte Menschen berühren, dass Worte lang, jahrzehntelang leben können und dass wir uns letztlich auch ohne Worte so vieles sagen können.

Meine BASF
Die Chemie muss stimmen. Als Teamleader vermische ich im „Labor“ Ressourcen, Aufgaben, Arbeitsumgebung und Weiterentwicklung und versuche sie optimal zu verbinden. Das Resultat ist eine Mischung, die das Potenzial der Mitarbeiter entfaltet, denn Potenzial bedeutet Kraft, Energie und Leistung. Nur so kann BASF Vorbild sein und Marktführer bleiben.
Das Verständnis zwischen Mitarbeiter und Führungskraft ist für mich dabei das essenzielle Bindemittel. Bei BASF erlebe ich Kommunikation als Hauptbestandteil des beruflichen Alltags. Von individuellen Gesprächen bis hin zu globalen Konferenzen: Jeder Mitarbeiter erhält die Chance aktiv am Unternehmensgeschehen teilzunehmen, seine Fähigkeiten auf unterschiedlichen Ebenen in Aufgaben und Projekten einzubringen und seine Kompetenzen zum Wohle des Unternehmens zu erweitern. Die daraus entstehende Dynamik ist spürbar. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass eine Idee auf der Mikroebene, die Du oder ich haben können, zu einer weitreichenden Entwicklung und globalen Umsetzung führen kann.
Als global vernetztes Unternehmen ist BASF ein funktionierendes System, das gegenüber seiner Umwelt offen auftritt. Im Berliner Standort fließen Finanzen, Personal und Chemie sprichwörtlich unter einem Dach zusammen. Über 1200 Mitarbeiter und 50 Nationalitäten, unzählige Sprachen, Länder, Kulturen, Erfahrungen, Qualifikationen und Expertisen. Diese Diversität ergibt, in Verbindung mit klarer Steuerung, eine hochwertige Essenz. Man braucht dies nur noch zu skalieren, um ein Bild des Gesamtkonzerns zu erhalten. Diese sich gegenseitig bedingenden, beruflichen Synergien sind für mich faszinierend!
BASF ist modern und bewegt sich mit dem Zeitgeist. Das macht sie als Arbeitgeber so attraktiv und positiv herausfordernd. Warum auch nicht, die Formel ist ja auch seit 1865 ein Erfolgsmodell.

Meine Qualifikationen
Wie versorgt sich eine Gesellschaft? Warum hat Gold einen Wert? Warum kaufe ich dies und nicht das? Das Studium der Wirtschaftswissenschaften lieferte mir Antworten auf diese Fragen.
Ein paar Jahre später absolvierte ich einen Master in angewandter Statistik. Ich wollte verstehen, wie Ereignisse aufeinander wirken. Zufall und Regelmäßigkeit. Chaos und Ordnung. Gleichgewicht.
Um den Stichworten Gesellschaft und Kommunikation nachzuspüren, war ich während meines Studiums im Deutschen Bundestag, in der Berliner Senatskanzlei sowie im Rundfunk Berlin Brandenburg als Praktikantin tätig.
2008 nahm ich bei BASF im Finanzbereich Master Data in Berlin meine Tätigkeit auf. In einem bunten Team entwickeln und bieten wir den BASF-Gesellschaften in Europa effiziente Lösungen für die Pflege ihrer Kunden-, Lieferanten- und Material-Stammdaten.

Meine Interessen
Am Unmittelbarsten interessiert es mich, Dich als potenziellen Bewerber bei deiner Informationssuche zu unterstützen!
Außerhalb meiner Tätigkeit bei BASF wirst du mich beim Aikido-Training, der Kunst der Kommunikation in Bewegung, oder in meinem Lieblingscafé beim Schreiben von Geschichten, Briefen, Mails, Posts, Versen und Gedanken antreffen. Ich erlebe gerne neue Städte, erfahre gern neues über Sitten und Gebräuche mir fremder Kulturen, unterhalte mich und sinniere mit Familie und Freunden über unterschiedliche Weltverständnisse. Ich lese, besuche gerne Kunstgalerien und lerne für mein Leben gerne Sprachen. Einem gemütlichen Abendessen in guter Gesellschaft kann ich nicht widerstehen. Meine Lieblingsorte sind kleine Städte in grünen Landschaften mit Flüssen und Seen, unweit von Sonne, Strand und Meer.

Wann:
08. November 2017, 14:00-15:00
Für wen:
Studenten
Art des Events:
Sonstiges
Max. Teilnehmerzahl:
5
Bewerbungsschluss:
in 2 Monaten